Devblog 2019-05 / 06

  • Devblog 2019-05 / 06


    Hallo liebe Community,


    ich möchte mich dafür entschuldigen, dass der letzte Devblog ausgefallen ist und wir auch sonst nicht viel nach Außen hin kommuniziert haben in den letzten Wochen. Grund dafür war vorwiegend Zeitmangel. Auch wenn ich selber in letzter Zeit nicht so viel programmieren konnte, wie es mir lieb gewesen wäre, hat der Rest des Teams einiges geleistet. Angefangen mit einem provisorischen ACP (Admin Control Panel) unter server.sa-rl.de. Zunächst wird es die Aufgabe des ACPs sein, unseren Entwicklern eine Schnittstelle zum gemeinsamen Testserver zu geben - mit Funktionen wie dem Starten und Stoppen des Servers, dem Auslesen der verschiedenen Logs und der gleichen. Diese Funktionalitäten helfen uns natürlich bei der Entwicklung, dienen mittelfristig aber vor Allem dazu eine Grundlage für ein UCP (User Control Panel) zu implementieren. Von technischer Seite her setzen wir hierbei auf Angular. Wir haben uns zum einen für Angular entschieden, da sLix sich bereits vorher gut mit diesem Framework auskannte, zum anderen, da es sich ohnehin zu diesem Zweck eignet - auch durch die Möglichkeit die Website responsive (also für Mobilgeräte ansehnlich) zu gestalten. Weiterhin setzen wir uns mit der clientseitigen Entwicklung von Rage:MP auseinander. Langsam aber sicher bekommen wir ein Gefühl dafür, wie wir bestimmte Dinge umsetzen können. Wir haben es uns als Ziel gesetzt so wenig (wenn überhaupt) Befehle wie möglich zu implementieren. Stattdessen wollen wir den Fokus auf Interfaces legen, die sich teils per Hotkey öffnen lassen und in denen per Buttons / Pfeiltasten navigiert werden kann. Auch zum Herantasten an die dazu notwendigen Techniken, wurde bisher ein Menü umgesetzt, um eben jene Hotkeys durch den Spieler selbst festlegbar machen zu können. Ebenso wurden einige Möglichkeiten erprobt, um verschiedene Menüs anzuzeigen. Das Tuningsystem erwies sich in der Umsetzung bisher komplizierter, als zunächst gedacht. Momentan sind wir an dem Punkt, dass die notwendigen Daten (mögliche Tuningteile individuell pro Fahrzeug) aus einer json-Datei geladen werden können. Bei vereinzelten Kategorien funktioniert das Konvertieren dieser Tuningmöglichkeiten in die Darstellung des NativeUIs noch nicht (Das NativeUI wird in GTA V beispielsweise beim Tuning oder auch dem Inventar verwendet). So wie die Zeitplanung momentan für diesen Monat aussieht, dürfte sich das Tuningsystem bis Ende Juli aber fertigstellen lassen.


    Für den nächsten Monat planen wir weiterhin die Implementierung von Player-Customisations bezogen auf Skins und Kleidung. Außerdem müssen noch einige Punkte bezüglich des ACP geklärt und umgesetzt werden. Und wie bereits zuvor erwähnt, wird am Tuningsystem weitergearbeitet werden.


    Wie versprochen auch zumindest eine kurze Auflistung unserer besprochenen Themen vom 09. Juni 2019:


    1. Bedingungen an unseren damaligen Partner zur Fortführung der Partnerschaft
      • Die gestellten Bedingungen sowie die Reaktion darauf, haben wir bereits ausführlich hier beschrieben. Weitere Statements zu diesem Thema werden nicht folgen.
    2. Banner im Forum
      • Das Banner wurde durch das Logo ersetzt
    3. Priorisierung bei der Implementierung
      • Von allen Systemen liegt der Fokus zunächst auf der Cop-Fraktionen bzw. den Behörden sowie auf den zwei bis drei bisher geplanten Jobs. Derzeit schaffen wir hierzu noch die Grundlage mit der Implementierung von anderen Systemen, die vorher benötigt werden. Beispielsweise das Tuningsystem wird (zumindest Backendseitig) für den Truckerjob benötigt.
    4. Umsetzung von UCP / ACP und der Zugriff darauf
      • Das Ergebnis hiervon wurde bereits im Fließtext oben beschrieben. Entwickler erhalten Zugriff auf die ACP-Funktionen des Testservers. Diese beinhalten unter anderem das Starten / Stoppen des Servers, das Lesen von Logs etc.. Das UCP wird zu einem späteren Zeitpunkt in das ACP integriert.


    Mit freundlichen Grüßen

    Die Entwicklungsleitung